Anwendungsbeispiele

CLIC weltweit im Einsatz

Egli Fischer exportiert CLIC weltweit in über 40 Länder. Das Schweizer Qualitätsprodukt bewährt sich überall dort, wo seine speziell hohen Qualitätsstandards gefragt sind.

Eigenschaften wie Korrosionsfreiheit, Sicherheit, Effizienz und einfache Montage machen CLIC zum Favoriten für Innenanwendungen aller Art (Lüftung, Elektro, Heizung und Wärmerückgewinnung, usw.).

Strahlkabel in Strassentunnels


Eine der ersten Anwendungen von CLIC bewährte sich im Strassentunnel Schöneich (CH), wo Strahlkabel für Rettungs- und Mobilfunk zu verlegen waren. Bei der Sanierung des Tunnels im Jahr 2001 musste die alte Verkabelung gegen neue Kabel mit besseren elektrischen Eigenschaften ausgetauscht werden. Die rund 4000 CLIC-Rohrschellen liessen sich – nach 20 Jahren härtester Belastung durch Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Abgase – noch immer problemlos öffnen und wurden beim Verlegen der Ersatzkabel durch neue CLIC ersetzt.

Korrosionsbeständig und brandsicher – ideal für den Schiffsbau


Auf der European Vision (später MSC Armonia, siehe Wikipedia), gebaut in den Schiffswerften der Alstom Atlantique in Saint-Nazaire (F), wurde CLIC für sämtliche Wasser- und Druckluftleitungen verwendet. Warm-, Kalt-, Kühl- und Brauchwasser fliessen in Kupferleitungen, die mit CLIC befestigt wurden. Die Widerstandskraft gegen Meerwasseratmosphäre und die Brandeigenschaften gaben – nach eigenen Tests durch Alstom – den Ausschlag für den Einsatz von CLIC. Alstom hat weitere Passagierschiffe, darunter die Queen Mary II, mit CLIC ausgerüstet.

Brücken


Unter der Ponte Val Calanca in der Schweiz wurden  mehrere Leitungen und Kabel in eine CLIC-Rohrschelle verlegt. Auch im härtesten Alpenklima hat sich diese Lösung bewährt.

Elektro- und Sanitärinstallationen weltweit

  

Nach oben